· 

Wanderung in die Granitz mit Naturführer René Geyer

Mit Kräuterkunde, Sagen und Geschichten zum Schwarzen See und Hügelgräbern am Wegesrand.

Treffpunkt: Kurverwaltung Ostseebad Sellin 

20. Oktober 2020 um 10:00 Uhr (180 Minuten)

Mit Kurkarten kostenfrei, ohne 3,00 €

 

Eines der schänsten Märchen der Insel Rügen erlebst Du auf Deiner Wanderung durch den Zauberwald der Granitz.

Über den Hochuferweg nördlich der Seebrücke von Sellin geht es durch den Buchenwald zum mystischen schwarzen See.

Der Sage nach wird hier bei Einbruch der Dämmerung gelegentlich ein Jüngling in prächtiger Kleidung erblickt, der seine Jagdwaffe geschultert und einige erlegte Hasen über die Schulter geworfen trägt. Stumm starrt er in den See und klagt: „Noch heute Morgen stand an dieser Stelle mein Schloss.“

Der Prinz hätte sein Schloss retten können. Nachdem es versunken war, dümpelte ein kunstvoll gearbeiteter Stuhl auf dem Wasser herum. Statt den Stuhl, als Symbol der Gastfreundschaft, vor dem Wasser zu retten, hatte der eitle Königssohn nur seine Handschuhe ergriffen, die er morgens dort vergessen hatte. Darauf versank der Stuhl im See und es blieb ihm nichts außer der Kleidung, die er am Leibe trug.

Wer mutig genug ist, in das Fantasieschloss einzutreten, wenn seine Zinne sich an der Wasseroberfläche zeigen, der kann das Schloss wieder auftauchen lassen, sagt die Legende. Der Prinz verwandelte sich mit der Dunkelheit in einen knorrigen Eichenbaum, der auch heute noch am Ufer steht.

Sehnsucht Rügen Appartements

 Mönchguter Strasse 4

18586 Ostseebad Sellin / Rügen

 

info@post-sehnsucht-ruegen.com